.

Kinder - Foto: Julia Bingeser

 

Rheinland-Pfalz ist Radwanderland.


Mit den Informationen auf dieser Webseite möchten wir Fachleuten und fachlich Interessierten die Möglichkeit bieten, mehr über die Hintergründe und Strukturen von Radwanderland zu erfahren.

radwanderland.de

Das Kernstück von radwanderland.de ist der Radroutenplaner, der ein Tür-zu-Tür-Routing anbietet aber auch das Netz und die zahlreichen Radfernwege und Themenrouten im Land abbildet.

Expertenmodus

radwanderland.de bietet Fachleuten darüber hinaus weitere detaillierte Infos z.B. zu Planungen und Schilderstandorten (Kataster). Für den Expertenmodus ist eine Registrierung erforderlich.

Fachportal

Hier im Fachportal finden sie fachliche Informationen, Publikationen, Aufsätze etc. rund und Radwandlerland. Das zentrale Dokument sind sicherlich die „Hinweise zur wegweisenden und touristischen Beschilderung für den Radverkehr in Rheinland-Pfalz – HBR" mit all ihren Ergänzungen. Downloads mit grafischen Vorlagen runden das Angebot ab. Eine Registrierung ist ausschließlich für die Vorlagen zu den touristischen Infotafeln nach HBR erforderlich.

Pilotstrecke barrierefreie Radroute

Präsentation der Infotafel Barrierefreier Radweg - Foto: © LBM26.6.2019 - Landkreis Kusel: Im Pilotprojekt „Glan-Blies- und Odenbach-Radweg" wird erstmalig in Rheinland-Pfalz ab Mai 2019 auf einer 14 km langen Strecke zwischen Lauterecken und Reipoltskirchen die neue Beschilderung für barrierefreie Radrouten montiert und einem Praxistest durch beeinträchtigte Radfahrer unterzogen. Die Erkenntnisse aus diesem Praxistest fließen in die Fortschreibung der „HBR-Barrierefreiheit" (Hinweise zur wegweisenden Beschilderung von Radwegen in Rheinland-Pfalz) ein.
Die neuen Wegweiser ergänzen die vorhandene Radwegweisung und zeigen die Gesamtlänge der barrierefreien Strecke, die Entfernungen zum nächsten barrierefreien WC und zum nächsten barrierefreien Bahnhof / Busbahnhof. Auf den Tafeln „Streckeninformation" erfahren beeinträchtigte Nutzer, was sie auf der Strecke z.B. an Steigungen erwartet. Die Info-Tafeln zeigen dagegen die gesamte barrierefreie Strecke in der Übersicht mit Rast- und Sitzplätzen, WCs oder barrierefreier Gastronomie.

Pilotstrecke barrierefreie Radroute

Standards für Pendler-Radrouten und Radschnellwege in Rheinland-Pfalz

Radschnellwege Rheinland-Pfalz(12.6.19) Die vorliegende Arbeitshilfe enthält Musterlösungen für Pendler-Radrouten und Hinweise zur ergänzenden Ausstattung von Radschnellverbindungen für Rheinland-Pfalz.

Die Arbeitshilfe geht dabei auf die wesentlichen Elemente ein, die zukünftig bei der Einrichtung von Pendler-Radrouten in Rheinland-Pfalz als landesweiter Standard Anwendung finden sollen.

 

 

Standards für Pendler-Radrouten und Radschnellwege in Rheinland-Pfalz

Barrierefreie Radwege – Leitfäden und Pilotprojekte

Titelblatt des Flyers Barrierefreie Straßen und Wege in RLP(08.02.2019) Mit den zehn rheinland-pfälzischen Modellregionen „Tourismus für alle" und der hieraufhin entwickelten HBR-Fortschreibung „Barrierefreiheit" Version 1.0 startete in Rheinland-Pfalz der Prozess zur Entwicklung Barrierefreier Straßen und Wege.

Parallel zu der Erarbeitung der HBR-Fortschreibung „Barrierefreiheit" 1.0 ging man bereits in den Praxistest vor Ort. Hierzu wurden in drei der insgesamt zehn prämierten Modellregionen (Modellregion Pfälzer Bergland, Landkreis Bad Dürkheim und Stadt Neustadt/Wstr. sowie Landkreis Germersheim) barrierefreie Radwege bzw. Radnetze hinsichtlich ihrer Potentiale detailliert geprüft und bewertet. Die Erkenntnisse aus dem Praxistest flossen direkt in die HBR-Fortschreibung „Barrierefreiheit" Version 1.0. ein.

Barrierefreie Radwege – Leitfäden und Pilotprojekte

BMVI stellt 25 Millionen Euro bereit

Ab sofort können Bundesländer Fördermittel für Radschnellwege abrufen. Die Länder haben den dafür erforderlichen Förderkriterien jetzt zugestimmt.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer:

"Mit den neuen Highspeed-Radwegen bringen wir Radler auf die Überholspur. Radschnellwege sind eine echte Alternative für längere Strecken - auch für Pendler. Auf diesen exklusiv für sie reservierten Strecken kommen Radfahrer sauber, schnell und sicher ans Ziel. Das ist gut für die Radler und gut fürs Klima. Ab sofort können die Länder die Mittel abrufen und verbauen."

Weitere Informationen auf den Seiten des BMVI.

Radschnellverbindungen und Pendlerradrouten

Flyer Pendler-Radrouten(September 2018) Zum Straßen- und Verkehrskongress in Erfurt 2018 ist ein Faltblatt erschienen, dass in einer kurzen Übersicht das Rheinlandpfälzische Konzept zu Radschnellwegen beschreibt.

Radschnellwege stellen sichere, zügige und komfortable Radwegeverbindungen für die Nahmobilität gerade in verdichteten Räumen dar. Die Bezeichnung „Radschnellwege" wird heute (2018) als Überbegriff für Radschnellverbindungen und Radvorrangrouten verwendet, letztere werden in Rheinland-Pfalz als Pendler-Radrouten für Stadt und Land bezeichnet.

Radschnellverbindungen und Pendlerradrouten

Machbarkeitsstudie Pendler-Radroute Bingen – Ingelheim – Mainz

Titelbild der Machbarkeitsstudie zur PendlerRadRouteRadschnellwege stellen sichere, zügige und komfortable Radwegeverbindungen für die Nahmobilität gerade in verdichteten Räumen dar. Die Bezeichnung „Radschnellwege" wird heute (2018) als Überbegriff für Radschnellverbindungen und Radvorrangrouten verwendet, letztere werden in Rheinland-Pfalz als Pendler-Radrouten bezeichnet.

Zur weiteren Konkretisierung einer der sieben bereits im Jahr 2014 ermittelten Potenzialräume für Radschnellwege hat das Land die vorliegende Machbarkeitsstudie PRR Bingen – Ingelheim – Mainz erarbeiten lassen. Anhand des Pilotprojektes ist neben der Vorbereitung vor Ort insbesondere die Festlegung und Ermittlung von landespezifischen Vorgaben verbunden.

 

Machbarkeitsstudie Pendler-Radroute Bingen – Ingelheim – Mainz

HBR-Montagehinweise mit Bildern

Titelbild der MontagehinweiseMaterialien und Montagehinweise entsprechend
„HBR – Hinweise zur wegweisenden und touristischen Beschilderung für den Radverkehr"

Mit den „HBR – Hinweise zur wegweisenden und touristischen Beschilderung für den Radverkehr" wurden verbindliche technische Vorgaben eingeführt. Daher haben wir die wichtigsten Materialien in diesem Dokument zusammengestellt und mit Montagehinweisen ergänzt. Damit können Sie sich ein Bild vom grundsätzlich und ausschließlich zu verwendenden Material machen.

HBR-Montagehinweise mit Bildern

Umleitungen kompakt

Auskreuzvorrichtung nach HBR - Foto: Willie Beckmann © LBMJanuar 2018 - Aufgrund der Notwendigkeit, für den Radverkehr eigenständige Regelungen bei vorübergehenden Änderungen im Radverkehrsnetz verbindlich vorzugeben, wurde mit der Fortschreibung 2014 der „Hinweise zur wegweisenden und touristischen Beschilderung für den Radverkehr in Rheinland-Pfalz" (HBR) dieses Thema neu aufgenommen und umfassend bearbeitet.

Diese neue kompakte Broschüre gibt einen Überblick und zeigt die Vorteile des Systems auf.

weitere Infos und Download

Radwanderland mit neuen Routen und Funktionen

Screenshot - AudiopunkteIm August gab es zahlreiche Verbesserungen an radwanderland.de, die das Angebot des Radroutenplaners erweitern. Vor allem sind 24 neue Themen- und weitere Radrouten hinzugekommen - darunter auch Audiotouren.

Radwanderland mit neuen Routen und Funktionen

Radverkehrsnetzplanung im Überblick

Titel - Radverkehrsnetzplanung im ÜberblickDie "Hinweise zur wegweisenden und touristischen Beschilderung für den Radverkehr in Rheinland-Pfalz" (HBR) sind seit Erscheinen ständig weiterentwickelt und erweitert worden. Sie bieten Hilfestellung bei der Planung von Radwegen, der wegweisenden Beschilderung, sowie touristischen Infotafeln.

Damit Sie sich schneller zurecht finden ...

Radverkehrsnetzplanung im Überblick
Powered by Papoo 2012
76800 Besucher